Exchange 2007: SCR

closeDieser Beitrag wurde vor mehr als sechs Monaten veröffentlicht. Bedenken Sie bitte, dass die hier angebotenen Informationen nicht mehr aktuell und gültig sein könnten. Informieren Sie sich daher bitte auch an anderer Stelle über dieses Thema. Sollten sich neue Informationen ergeben haben, so können Sie uns gerne über die Kommentarfunktion darauf hinweisen. Vielen Dank!

Standby Continious Replication (SCR) ist ein Feature das mit Exchange SP1 eingeführt wird. SCR ermöglicht eine Kopie einer Datenbank auf einem anderen Mailbox-Server abzulegen um diese bei einem Ausfall der original Datenbank online zu schalten. Die online Schaltung dieser Systemfremden Datenbank wird durch die in Exchange 2007 eingeführte Datenbankportabilität ermöglicht.

Microsoft unterscheidet bei SCR zwischen Source und Target.

mögliche Source-Systeme

  • Single-Mailbox-Server mit oder ohne LCR
  • CCR
  • SCC

mögliche Target-Systeme

  • Single-Mailbox Server ohne LCR
  • Passiver Knoten eines Exchange-Clusters

Wichtig ist dabei, dass auf dem Target-System die gleichen Pfade für die DB und Log-Files genutzt werden wir auf dem Source-System. Es ist daher nich möglich für zwei unterschiedliche Systeme deren Datenbank Pfade identisch sind das gleiche SCR-Target zu konfigurieren.

Aktivierung von SCR

DIe Aktivierung von SCR erfolgt über die Powershell. Denken Sie daran, dass auf dem Target-System die Mailbox-Rolle installiert sein muss.

Enable-StorageGroupCopy ex2k7\sg1 -StandbyMachine ex2k7scr -ReplayLagTime 0.0:0:0

Dieser Befehl initiiert gleichzeitig das kopieren der Datenbank. Den Status des Kopiervorgangs können Sie wiefolgt überprüfen.

Get-StorageGroupCopyStatus ex2k7\sg1 -StandbyMachine ex2k7scr | fl Summary*,Copy*

Aktivierung einer SCR Kopie

Um die SCR-Kopie auf dem Target-System online zu schalten, muss als erstes eine Speichergruppe erstellt werden:

New-StorageGroup -server ex2k7scr -name sg1port -LogFolderPath c:\sg1port -SystemFolderPath c:\sg1port

Anschließend eine MailboxDatabase:

New-MailboxDatabase -StorageGroup ex2k7scr\sg1port -Name mbx1port -EdbFilePath c:\sg1port\mbx1port.edb

Diese wird dann gemountet, damit die DB-Files erstellt werden:

Mount-Databse mbx1port

Um sie danach wieder zu dismounten und die angelegten files zu löschen. Durch das Mounten und Dismounten wird die DB im AD eingetragen. Dies ist notwendig, um die SCR Kopie gleich online schalten zu können.

Dismount-Datbase mbx1port -Confirm:$False
del c:\sg1port\*.*

 Dismounten Sie nun die betreffende DB auf dem Source-System:

Dismount-Database ex2k7\sg1\mbox1 -Confirm:$False

Durch -Confirm:$False wird verhindert, dass die DB durch das Dismounten in einen Korrupten Zustand gelangt. 

Nun muss sichergestellt werden, dass auf dem Target-System alle Log-Files vorhanden sind und es muss dem Target-System mitgeteilt werden, dass das Source-System nicht mehr verfügbar ist, sonst würde das Target-System versuche das Source-System zu kontaktieren:

Restore-StorageGroup ex2k7\sg1 -StandbyMachine ex2k7scr

Überprüfen Sie nun ob sich die SCR-Kopie im Clean-Shutdown Status befindet:

eseutil /mh c:\sg1\mb1.edb | findstr State

Sollte die DB keinen Clean-Shutdown Status haben, so muss dies erst behoben werden.

cd c:\sg1
eseutil /r E01

Prüfen Sie den Status der DB anschließend erneut. Der Status sollte jetzt auf Clean-Shutdown stehen.

Anschließend müssen die Datenbank Pfade im AD für die neue Speichergruppe angepasst werden:

Move-StorageGroupPath ex2k7\sg1port -SystemFolderPath c:\sg1 -LogFilePath c:\sg1 -ConfigurationOnly -Confirm:$false
Move-DatabasePath ex2k7scr\sg1port\mbx1port -EdbFilePath c:\sg1\mbx1.edb -ConfigurationOnly -Confirm:$false

Bevor die Datenbank nun gemountet werden kann, muss die Datenbank noch als überschreibbar markiert werden, wie Sie das wahrscheinlich vom ntbackup restore kennen:

Set-MailboxDatabase ex2k7scr\sg1port\mbxport -AllowFileRestore:$true

Nun kann die Datenbank gemountet werden:

Mount-Database mbx1port

Diese Datenbank ist nun online geschaltet und voll Funktionsfähig.

Deaktivierung des SCR

Um die SCR Kopie wieder zu entfernen, muss folgender Befehl Ausgeführt werden

disable-storagegroupcopy ex2k7\sg1 -StandbyMachine ex2k7ccr -Confirm:$true

Links:

Exchange 2007 Mailbox, Storage Calculator

Update für Cluster-Systeme unter Windows 2003 SP2

http://blogs.technet.com/haroldwong/archive/2007/11/04/exchange-server-2007-sp1-standby-continuous-replication-scr.aspx

Christian Scholz

Seit der Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (2002-2005) bei der DaimlerChrysler AG, beruflich im Bereich der E-Mail Kommunikation (Exchange, Linux) sowie des ActiveDirectory, mit entsprechenden Zertifizierungen (MCSE 2003, MCITP Ent.-Admin 2008, MCSE 2012, LPIC 1-3) tätig. Abgeschlossenes Studium zum Bachelor of Science der Wirtschaftsinformatik an der FOM sowie zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Aktuell im Projektmanagement tätig.


  1. Noch keine Kommentare vorhanden.

  1. 1. Jul. 2009


− sieben = 0

 
Execution time 0.11411213874817 seconds