Firebird: DB auf Testsystem umziehen

closeDieser Beitrag wurde vor mehr als sechs Monaten veröffentlicht. Bedenken Sie bitte, dass die hier angebotenen Informationen nicht mehr aktuell und gültig sein könnten. Informieren Sie sich daher bitte auch an anderer Stelle über dieses Thema. Sollten sich neue Informationen ergeben haben, so können Sie uns gerne über die Kommentarfunktion darauf hinweisen. Vielen Dank!

Änderungen an produktiven Datenbanken führt man i.d.R. nur ungerne durch. Um eine Produktive-DB in einer Linux Testumgebung einzuspielen, muss man zuerst den firebird Server installieren.

apt-get install firebird2.0-super

Anschließend muss der DB-Dienst noch eingerichtet werden.

dpkg-reconfigure firebird2.0-super

Anschließend kann die gesicherte DB zurück gespielt werden

gbak -c -v -user SYSDBA -password <Password> /tmp/mh-test.fbk 127.0.0.1:/var/lib/firebird/2.0/system/mh.test.fdb

Man kann die Backup-Datei auch direkt in eine DB-Datei schreiben, ohne direkt die Produktiv-DB zu überschreiben.

gbak -c -v -user SYSDBA -password <Password> /tmp/mh-test.fbk /var/lib/firebird/2.0/system/mh.test.fdb

Nach dem Restore kann man anschließend mittels Flamerobin auf die DB zugreifen.

http://www.flamerobin.org/

Links:

Christian Scholz

Seit der Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (2002-2005) bei der DaimlerChrysler AG, beruflich im Bereich der E-Mail Kommunikation (Exchange, Linux) sowie des ActiveDirectory, mit entsprechenden Zertifizierungen (MCSE 2003, MCITP Ent.-Admin 2008, MCSE 2012, LPIC 1-3) tätig. Abgeschlossenes Studium zum Bachelor of Science der Wirtschaftsinformatik an der FOM sowie zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Aktuell im Projektmanagement tätig.


  1. Noch keine Kommentare vorhanden.

  1. Noch keine TrackBacks.


acht − = 4

 
Execution time 0.1806058883667 seconds